headbg.jpg

Projektleiter: Solveig F.

Wie sieht die Projektidee aus?

  • Schaffung eines alternativen Rad-/Fußweges vom Markt über Eselsmarkt zum Jerusalemer Platz – Torwege in der Rannischen Straße öffnen
  • Stationen: siehe Skizze (1.Alter Markt, 2. Station Waldgarten (inkl. Idee Kompost-Toilette) → Ort der Zukunft, 3. Endstation als „Oase der Ruhe“ am Jerusalemer Platz  - durchaus mit historischer Verbindung)


Was wollen wir mit dem Projekt erreichen?

  • Menschen neugierig machen, den Stadtteil zu erkunden und dort zu verweilen
  • mit wenigen Mitteln umsetzbar


Wie sieht die grundsätzliche Vorgehensweise aus? Gibt es Zwischenziele? In welchem zeitlichen Rahmen bewegt sich die Projektidee?

  • 1. Schritt: Strecke festlegen
  • 2. Schritt: Finanzierung für Beschilderung
  • 3. Schritt: Gespräche mit Anwohnern/Besitzern . Öffnung der Torwege (zunächst an einem Tag, eine Woche – Sommer...)


Wo brauchen wir Unterstützung?

  • 2. Schritt: Unterstützung der Stadt, Entwicklung der Beschilderung  → Kontakt zur Burg (Studenten) – Finanzierung
  • 3. Kontakte herstellen
  • Kooperationen möglich u.a. mit Beatles-Museum, erste Torwege öffnen durch Goldene Rose wünschenswert

Wer möchte bei dem Projekt mitmachen, wie viele Personen brauchen wir?

  • Kooperation mit Stadtgrün, Transition Town, Stadtgarten, Genossenschaft Halle im Wandel, HWG, Beatles-Museum denkbar
  • 10 Personen


Feedback

  • IG: Hier könnte mit der HWG kooperiert werden, ein entsprechender Kontakt von Wolfgang Fleischer existiert
  • IG: Weihnachtszeit nutzen  –  z.B. Advent in den Höfen/ Winkeln/ Gassen auf 4 Adventssonntage auszuweiten wäre ebenfalls möglich

Wir brauchen Spenden für die Umsetzung unserer Ideen.

Unser Spendenkonto:

IBAN:  DE45 8005 3762 1894 0294 76
BIC: NOLADE21HAL

Spendenquittungen können ausgestellt werden.

huehnerhof_steuden_logo.jpg

Professionelle Hochzeitsvideos / Hochzeitsfilme. Ihr Videograf aus Halle.

Frauentagsparty im avecio - Rannische Straße 23

Werbefilme für Ihr
Unternehmen